Eindrücke & Tipps für eine Reise nach Lissabon

Lissabon – die Hauptstadt Portugals an der Atlantikküste – ist jugendlich und spritzig und auf jeden Fall eine Reise wert. Toll an Lissabon ist, dass man die Erkundung der Sehenswürdigkeiten hier einfach zu Fuß erledigen kann. Die Stadt verfügt über einen Hauptzugang, der sich Esplanade nennt und sehr weitläufig ist. Von diesem Punkt aus erfolgte übrigens auch die Flucht des Dom Joao VI. zusammen mit seinem gesamten Hof nach Brasilien. Von der Praca aus fährt in Zeitabständen von ca. zehn Minuten ein Schiff, von dem aus man einen perfekten Eindruck von der berühmten Stadt auf den sieben Hügeln gewinnen kann.

Eine echte Sehenswürdigkeit ist die sogenannte Baixa, die Unterstadt von Lissabon. Sie bildet das Zentrum der Stadt. Durchschnitten wird das Zentrum von der Rua Augusta, einer Straße, die über viele Cafés, Restaurants und Geschäfte verfügt. Ein Shoppingbummel mit abschließendem Restaurantbesuch ist hier perfekt umsetzbar. Wer sich für Mosaike begeistern kann, findet diese in besonders schöner Qualität auf den Bürgersteigen des Rossio. Die Mosaike sind wellenförmig angelegt und wirklich beeindruckend. Gemeinsam mit der Praca de Figueira stellt Rossio den Mittelpunkt von Lissabon dar, von dem aus sich das kulturelle städtische Leben aus einem Café heraus sehr schön beobachten lässt.

Blick auf die Altstadt von Lissabon
Die Altstadt von Lissabon / Foto: (c) O. Fischer / pixelio.de
Den Untergrund der Baixa ist von unzähligen Tunneln durchzogen, die als Sammelgruben vermutlich sogar noch Überreste von römischen Thermen aus dem ersten Jahrhundert sind. Auch wenn man in diese Tunnel nicht heruntersteigen kann, ist ein Einblick trotzdem sehr interessant. Der Stadtteil Alfama ist sehr sehenswert, zeigt er sich doch als echtes Labyrinth aus mittelalterlich anmutenden Gassen und Gängen, in denen die maurische Prägung der Stadt noch deutlich zu erkennen ist.

Du hast Lust auf Museen? Kein Problem in Lissabon, denn die Stadt bietet mehr als 50 Museen, so dass auch kulturell interessierte Besucher eher die Qual der Wahl als Langeweile haben. Unbedingt besuchen sollte man das sogenannte Museu de Calouste Gulbenkian, das eine tolle Gemäldeausstellung von großen Meistern beherbergt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg