Eine kulinarische Reise durch die USA

Die USA ist das Land der Superlative. Wer dorthin reist, möchte in der Regel das erleben, was das Heimatland oft nicht bietet. Noch lange vor der Abreise erstellt man eine Liste mit Städten, Sehenswürdigkeiten oder typischen kulturellen Besonderheiten, die man in kurzer Zeit kennenlernen möchte. Was ist eigentlich typisch amerikanisch? In erster Linie ist es der tief verwurzelte amerikanische Lebensstil, welcher sich häufig an dem starken Patriotismus, der Liebe zur Freiheit, zu großen Autos und zum leckeren Essen bemerkbar macht. Erfahrungsgemäß werden die Touristen anfangs von der übermäßigen Größe der Häuser, der Straßen und der Autos überwältigt. Die USA ist ein Vielvölkerstaat und präsentiert dementsprechend unterschiedliche Ausprägungen der Lebensweisen und auch der kulinarischen Gewohnheiten.

US-Fastfoodkette ©Peter Smola /pixelio.de
US-Fastfoodkette ©Peter Smola /pixelio.de

Das typische US-amerikanische Essen

Die US-amerikanische Küche ist ebenso vielfältig wie das Land selbst. Je nach Region lassen sich in diesem Land verschiedene Vorlieben für zahlreiche und sehr leckere Gerichte feststellen, welche auch in den europäischen Ländern zum Teil weit verbreitet sind. Die am häufigsten beobachtbare US-Hausmannkost ist in der Regel deftig und fett. Zu den häufigsten Zutaten gehören Süßkartoffeln, Truthahn und Reis. In keinem anderen Land der Erde wird außerdem so viel Zucker und Fett konsumiert wie in den vereinigten Staaten. Daher sind z. B die Blaubeermuffins oder die berühmten amerikanischen Donuts mit viel Schokolade übergossen sehr beliebt. Befindet man sich bspw. als Tourist in einer US-Großstadt, z. B in New York, dann wird es einem auffallen wie viele Fastfood Restaurants allein in wenigen Hundert Metern zu finden sind. Die Amerikaner lieben es schnell und lecker zu essen. Dabei sind die Hot Dogs oder Hamburger deshalb sehr beliebt, weil diese meist schnell zubereitet werden und schnell satt machen. Zum anderen gehört zu den typisch amerikanischen Favoriten das sogenannte Soul Food wie Spareribs oder Chicken Wings. Zusammen mit den Hamburgern werden diese kulinarischen Leckerbissen auch gerne bei den Barbecue-Partys zubereitet, die meist in den Vorgärten der Privathäuser stattfinden. Dabei benutzen die Amerikaner entweder den Kohlegrill oder den Gasgrill und sorgen dafür, dass das Fleisch, egal ob Schweinesteaks oder Chicken Wings schön knusbrich und lecker wird. Als nicht alkoholische Getränke werden oft Cola oder Dr. Papper und als alkoholische das Bier konsumiert (bevorzugt werden Sorten wie Bud und Bud Light).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg