Urlaub auf den Malediven – nicht nur für Taucher

Die Ruhe und Abgeschiedenheit der Malediven bieten ein perfektes Ziel, um sich zu entspannen, den Alltagsstress zu vergessen und einfach die Seele baumeln zu lassen. Nicht nur in Europa gibt es einiges zu sehen, sondern auch im Ausland. Eines der wohl gefragtesten Reiseziele sind die Malediven.

Nur wenige Inseln sind tatsächlich bewohnt, auf ungefähr 200 davon leben ausschließlich Einheimische, etwa 90 sind dem Tourismus vorbehalten. Auch die Unternehmen nutzen die steigende Nachfrage und bieten den Reisenden eine Auswahl an Hotels und Aktivitäten auf den Inseln an. Hier kann es zu großen Unterschieden kommen und es muss bedacht werden, dass die Malediven immer noch eine Inselgruppe sind und die meisten Urlauber hier versuchen zu entspannen.

Sowohl Familien, als auch Paare und Singles sollten hier gut aufgehoben sein und vor Ort gibt es neben einem großen Programm in den Hotels auch die Chance neue Erfahrungen im sportlichen Bereich zu sammeln. So ist Entspannung garantiert und zudem bekommen Reisende auch die Möglichkeit neue Erfahrungen zu sammeln und Eindrücke zu gewinnen, die einem keiner mehr nehmen kann. Vor allem auf den verschiedenen Inseln der Malediven kann es sich immer lohnen, wenn Urlauber das Hotel einmal verlassen und zum Beispiel an Ausflügen zu Fuß oder mit dem Boot teilnehmen und so voll in die Kultur eintauchen. Bei diesem reichhaltigen Freizeitangebot sollte für jeden etwas passendes dabei sein. Die Malediven sind also längst nicht nur das Paradies der Liebenden sondern bieten weitaus mehr als schöne Strände und Palmen.

Angler kommen bei einem Halbtagesausflug beim Hochseefischen voll auf Ihre Kosten. Sie werden von motorisierten Booten des Resorts aufs offene Meer gefahren und jeder darf selbst sein Glück beim Fischen versuchen. Für erfahrene Skipper gibt es Segelboote zu mieten. Dieses Vergnügen ist nur für Personen mit Segelschein zugänglich, da das Navigieren zwischen den zahlreichen Riffen durchaus eine Gefahr darstellt. Auch Wasserski, Banana Boat, Delphinschwimmen und Windsurfen werden von den Hotels angeboten

Fast alle Resorts bieten Kajaks zum Erforschen der bunten prachtvollen Unterwasserwelt an. Lehrgänge, Ausflüge und Tauchtouren finden regelmäßig statt. Die komplexen Korallenriffe bieten ein Heim für zahllose Arten von Unterwasserkreaturen. Wer nicht tauchen möchte, sollte wenigstens eine Schnorchel Ausrüstung im Gepäck haben, denn schon an der Riffkante und in der Lagune kann man die farbenfrohe Unterwasserwelt der Malediven bewundern. Nicht nur Wassersportler sind hier gut aufgehoben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg