Urlaubsregionen in Italien: Amalfiküste und Sizilien

Dass Italien eines der beliebtesten Reiseländer ist, kommt nicht von ungefähr. Kultur, landschaftliche Schönheit, wundervolle Strände und Menschen, deren Mentalität einem das Herz aufgehen lässt. Dass hier zusätzlich eine unglaubliche kulinarische Vielfalt der Regionen lockt, ist ein offenes Geheimnis.

Eine der bezauberndsten Urlaubsregionen Italiens liegt an der Westküste zwischen den sizilianischen Städten Salerno und Neapel. Den Beinamen „die schönste Küste der Welt“ trägt die Amalfiküste nicht zu unrecht. Zu Zeiten des Römischen Reiches waren die zum Teil kunstvoll in die Felsen gebauten Dörfer nur auf dem Wasserweg zu erreichen, heute verbindet sie eine bequeme Autostraße. Das romantische Fischerstädtchen Positano schiebt sich in Terrassen hinunter zum Meer. Genauso bezaubernd liegt die Stadt Amalfi, die dieser Küste ihren Namen gab. Zu ihren Füßen leuchtet das hier besonders klare Mittelmeer in einem intensiven Türkis. Der Dom zählt in Amalfi zu den kulturellen Glanzlichtern und stellt ein beeindruckendes Zeugnis der arabisch alemannischen Baukunst dar. Einen Besuch lohnt auf jeden Fall auch Ravello. In dieser bezaubernden Stadt gab es 1953 zum ersten Mal Musikfestspiele zu Ehren Richard Wagners. Diese Festspiele ziehen auch heute noch regelmäßig Musik- und Italienliebhaber aus aller Welt an. Fans schöner Keramik finden in Vietri sul Mare handgemachte Einzelteile mit individueller Prägung, aber auch dekorative Kleinserien der ortsansässigen Fabrikation. Im eleganten Badeort Maiori und dem überschaubareren genauso hübschen Minori findet man einerseits mondänes Badeleben, andererseits beschauliche Erholung.

Brunnen in Palermo (Foto: Dieter Schütz  / pixelio.de)
Ein Brunnen in Palermo (Foto: Dieter Schütz / pixelio.de)
Besucher der Amalfiküste erleben die sizilianische Gastfreundschaft und nicht selten weckt ein solcher Urlaub Interesse an Sizilien, der größten Insel im Mittelmeer. Eine Insel, die zu etwa 80 Prozent aus Hügeln oder Bergen besteht. Hoch über ihnen thront der Vulkan Ätna. Palermo, die umtriebige Hauptstadt Siziliens lässt ihre Gäste am temperamentvollen Leben teilhaben. Auch Catania, Syrakus und Messina sind Städte, die mit ihrem besonderen Flair ebenso unvergesslich bleiben wie die winzigen Ortschaften an der Küste. Um die verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Insel kennenzulernen bietet sich eine Sizilien-Rundreise an. Diese gibt es bei verschiedenen Reiseanbietern und bei rechtzeitiger Buchung auch zu recht attraktiven Preisen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg